Keramik für Haus und Garten.

 

Wenn Kunst und Keramik eine Stadt mit Leben erfüllt

Wieder einmal wird die schöne Stadt Waldshut

Keramikliebhabern und Kunstinteressierten ihre Tore am 20.-21. Oktober  zum alljährlichen Töpfermarkt öffnen.

Tradition trifft  Moderne    
                                                                                                                                                    

Rakukeramik, Terrakotta, Fayance, Engobemalerei, Ascheglasur, Irdenware, Steinzeug,
Porzellan oder Gartenkeramik. Das Angebot der präsentierten Keramik spannt einen Bogen von klassischem Gebrauchsgeschirr bis hin zu Objekten und Einzelstücken in  handwerklich ausgefeilten Techniken. Das Medium Keramik wird bis an die Grenzen des Machbaren getrieben.

Geboten wird eine gut durchdachte Mischung aus Galerieware, Sammlerstücken und Gebrauchskeramik in hochwertiger Qualität und zeitgemäßem Design.
Die „Stammtöpfereien“ und neue Keramikwerkstätten geben diesem Töpfermarkt sein einzigartig trendig- traditionelles Flair.

40 ausgesuchte Werkstätten präsentieren ihre Werke. 

Das Angebot der präsentierten Keramik spannt einen Bogen von klassischem Gebrauchsgeschirr bis hin zu Objekten und Einzelstücken in handwerklich ausgefeilten Techniken.

Unter dem Motto „Keramik und Kunst für Haus und Garten“ können die Besucher durch eine Sinnesvielfalt an Eindrücken wandeln.

Dieses Jahr zum ersten Mal dabei sind:

Theo Schipp (Freiburg) mit seinen einzigartigen Brunnen, Garten-Accessoires und Kachelöfen.

Familie Schulz (Ravensburg) präsentiert ihre originellen Tonfiguren und Deko-Objekte.

Ute Andre-Engelhardt (Offenburg) überrascht mit ihren lebensecht aussehenden Tierfiguren in Raku-Technik.

Die „Stammtöpfereien“ und neue Keramikwerkstätten geben diesem Töpfermarkt sein einzigartig trendig- traditionelles Flair.

Die Metzgerei Ebner, Familie Rosato mit Glühwein und Maroni, Familie Ehrler mit Flammkuchen und frischem Apfelsaft und Gaston Authier mit leckeren, französischen Crepes laden zusammen mit den Töpfereien zum entspannten Bummeln, Genießen und natürlich auch zum Einkaufen ein.

Einen Eindruck, über die Arbeiten der neuen Werkstätten, können Sie sich unter den folgenden Webseiten machen.

z.B.

www.theoschipp.de

www.uraku.de

www.lena-andres.de

www.francescabuda.de


Teilnehmer 2017
Hier finden sie die aktuelle Aussteller-Liste

 

Marktbedingungen
Hier finden Sie die Marktbedingungen
Bewerbungsblatt 2018
Hier finden Sie das Bewerbungsblatt

 

 

 

               

 

 

 

 

 

 

 

 

Lichtblatt






 

 

 


 

 

 

 

                                                                    

 

 

 

46334